info@danny-eichelbaum.de       03378 / 548 08 88

Presseecho / Teltow-Fläming

Danny Eichelbaum mit Traumergebnis als CDU-Kreischef wiedergewählt

Die CDU hat sich u.a. für den Neubau von Radwegen, besseren Verkehrsanbindungen und die Förderung der Elektromobilität eingesetzt

Trebbin. Nach 12 Jahren Amtszeit wurde der 43jährige Jüterboger Danny Eichelbaum am Samstag mit 100 Prozent für weitere 2 Jahre als CDU-Kreischef wiedergewählt. Die CDU-Mitglieder hatten sich zu ihrem Kreisparteitag im Clauert-Haus in Trebbin eingefunden, um ihren Kreisvorstand neu zu wählen. In einer kämpferischen Rede betonte Danny Eichelbaum das die CDU Teltow-Fläming mit ihren Kandidatinnen Jana Schimke, Dr. Dietlind Tiemann und Dr. Saskia Ludwig bis zum letzten Tag um jede Stimme kämpfen wird, damit die Union die Bundestagswahl gewinnt. Deutschland geht es besser als je zuvor, das spüren die Menschen auch in Teltow-Fläming. So habe sich beispielsweise die Arbeitslosenquote im Kreis von 2005 bis heute von 10,5 auf jetzt 5,3% nahezu halbiert.

Weiterlesen ...

CDU Teltow-Fläming: 100 Prozent für Danny Eichelbaum

Auf dem Kreisparteitag der Christdemokraten am Sonnabend in Trebbin wurde Danny Eichelbaum (43) mit 100 Prozent der Stimmen als CDU-Vorsitzender des Kreises Teltow-Fläming wiedergewählt. Trebbins Bürgermeister Thomas Berger (53), einer seiner bisherigen Stellvertreter, schied aus dem Kreisvorstand aus.

Trebbin. Nach 18 Jahren gehört Trebbins Bürgermeister Thomas Berger (53, CDU) nicht mehr dem Kreisvorstand der Christdemokraten Teltow-Fläming an. Zum Kreisparteitag am Sonnabend in Trebbin ließ er sich nicht mehr auf die Wahlliste setzen. „Ich gehe nicht im Gram, sondern es waren 18 sehr gute Jahre, für die ich mich beim Parteiverband bedanke“, sagte er als Tagungsleiter. „Ich war nicht immer bequem, zum Beispiel in Sachen Klimaschutz oder Verkehrskonzept, aber es hat Spaß gemacht“, so Berger weiter. Nun sei es an der Zeit, andere ans Ruder zu lassen. „Der CDU bleibe ich erhalten, werde aber nun aus einer anderen Perspektive auf die Parteiarbeit blicken“, sagte Berger.

Weiterlesen ...

Mahlow: Eichelbaum kritisiert Baubehörde im Fall Bendig

Danny Eichelbaum, der CDU-Kreisvorsitzende von Teltow-Fläming, schießt heftig gegen die Kreisverwaltung. Er wirft Norbert Jurtzik, dem Leiter der Unteren Bauaufsicht vor, im Fall der Firma Bendig „unsensibel“ gehandelt zu haben. Mit seinen öffentlichen Äußerungen habe sich der Behördenchef „ein Armutszeugnis“ ausgestellt.

Mahlow. Aus Sicht des Landtagsabgeordneten und CDU-Kreisvorsitzenden von Teltow-Fläming Danny Eichelbaum hat die Bauaufsicht im Fall der Mahlower Fleischerei Bendig „wenig sensibel“ gehandelt. 

Eichelbaum übt scharfe Kritik an Norbert Jurtzik, dem Leiter der Bauaufsicht des Landkreises nach dessen Äußerungen in der MAZ, in denen dieser eine Einmischung der Politik in Behördenentscheidungen zurückwies.

Weiterlesen ...

Ringer-Stützpunkt hat weiter Bestand - Leistungssportreform des Olympischen Sportbundes wird später umgesetzt

Luckenwalde. Gute Nachrichten für den 1. Luckenwalder SC. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), so informiert Brandenburgs Ringerverbandspräsident Danny Eichelbaum, hat mitgeteilt, dass die Leistungssportreform erst zum 1. Januar 2019 umgesetzt wird. Damit bleibt Luckenwalde mindestens noch bis Ende 2018 Bundesstützpunkt.

Das angedachte und konträr diskutierte Potenzialanalysesystem wird wohl erst nach den Olympischen Spielen 2020 zum Einsatz kommen. „Unsere Kritik an der Reform und deren Auswirkungen hat gefruchtet“, schreibt Eichelbaum aus dem Urlaub an der Ostsee. „Es ist eine gute Nachricht für die ostdeutsche Ringerhochburg Luckenwalde, dass sie mindestens bis zum 31.Dezember 2018 Bundesstützpunkt bleibt. Die Stadt Luckenwalde hat damit bis zum Jahr 2018 Planungssicherheit und erhält die finanziellen Mittel aus der Sportstättenförderung. Das Bundesinnenministerium, der Deutsche Olympische Sportbund und die Sportministerkonferenz haben sich darauf geeinigt, dass die Umsetzung der Spitzensportreform um ein Jahr verschoben wird. Ich appelliere an die Verantwortlichen, diese Zeit zu nutzen, um über die zukünftige Spitzensportstruktur neu nachzudenken und vor allem um die finanzielle und berufliche Förderung der Spitzensportler zu verbessern.“

Weiterlesen ...

dafuer-TF

SUCHE

TERMINE

  • 17.10.2017. 10:00: Sitzung des CDU-Arbeitskreises Innen-und Rechtspolitik - Potsdam
  • 17.10.2017. 11:00: Sitzung der CDU-Landtagsfraktion - Potsdam
  • 17.10.2017. 13:00: Gespräch mit dem Kreisbauernverband Teltow-Fläming - -
  • 18.10.2017. 09:30: Sitzung des Richterwahlausschusses - Potsdam
  • 19.10.2017. 10:00: Sitzung des Rechtsausschusses - Potsdam

facebook

xing-logo