info@danny-eichelbaum.de       03378 / 548 08 88

Presseecho / Teltow-Fläming

Danny Eichelbaum im Interview - „Gemeinsamkeit und Wir-Gefühl muss in den Vordergrund“

Ludwigsfelde. Der CDU-Landtagsabgeordnete und langjährige Kreistagsabgeordnete Danny Eichelbaum wurde letzte Woche zum neuen Vorsitzenden des Kreistages von Teltow-Fläming gewählt. Mit ihm sprach der BlickPunkt-Redakteur Jörg Reuter.

BlickPunkt: Herzlichen Glückwunsch. Herr Eichelbaum, wie ist aus Ihrer Sicht die konstituierende Sitzung des Kreistages am 24. Juni verlaufen?

Danny Eichelbaum: Alles in allem ist die erste Sitzung des Kreistages erfolgreich verlaufen. Alle Abgeordneten sind sich Ihrer Verantwortung bewusst und die Fraktionen und Gremien des Kreistages haben nach der Kommunalwahl ihre Arbeit aufgenommen. Persönlich habe ich mich sehr gefreut, dass ich gleich im ersten Wahlgang als Vorsitzender gewählt wurde.

BlickPunkt: Wie viele Kandidaten haben sich als Vorsitzender des Kreistages beworben?



Danny Eichelbaum: Die Kreistagsfraktion von CDU/Bauernverband/FDP/VUB, die mit 14 Abgeordneten die größte Fraktion im Kreistag stellt, hat mich für das Amt einstimmig vorgeschlagen, im Kreistag gab es keine weiteren Kandidaten. Es ist eine gute demokratische Tradition, dass die größte Fraktion das Vorschlagsrecht für den Vorsitzenden des Kreistages hat.

BlickPunkt: Welche Ziele haben Sie als Vorsitzender des Kreistages?

Danny Eichelbaum: Ich möchte gern Brückenbauer einerseits zwischen den Abgeordneten und der Kreisverwaltung und andererseits zwischen den Fraktionen und fraktionslosen Abgeordneten sein. Hierbei möchte ich gern meine Erfahrungen aus meiner 21jährigen Tätigkeit als Kreistagsabgeordneter und aus meiner beruflichen Erfahrung einbringen. Ich kenne persönlich aus allen Fraktionen und aus allen Gemeinden Kreistagsabgeordnete, das macht mir die Arbeit leichter.

BlickPunkt: Der Kreistag ist bunter geworden, es gibt jetzt mehr Fraktionen und auch fraktionslose Abgeordnete, es wird dadurch sicherlich schwieriger, Mehrheiten für Vorlagen und Beschlüsse im Kreistag zu erhalten?

Danny Eichelbaum:
Das glaube ich nicht. Die Bürgerinnen und Bürger erwarten von den Kreistagsabgeordneten, dass sie ihre Probleme lösen. Dazu gehört auch der sachliche Streit um die richtige Lösung und den richtigen Weg, dazu gehört aber auch, dass alle zusammenarbeiten, um unseren Landkreis, um Teltow-Fläming voranzubringen und zukunfsfest zu machen, das haben letztendlich alle Vereinigungen und Parteien den Wählern vor der Wahl versprochen. Gleichzeitig spüren wir aber auch, dass die Gesellschaft auseinanderdriftet, dass nicht nur in den sozialen Medien der Umgangston rauer wird. Dieser Entwicklung müssen wir im Kreistag ein neues „Wir-Gefühl“ entgegenstellen. Das Wort „Gemeinsamkeit“ muss mehr in den Vordergrund gestellt werden. Ich persönlich bin ein Teamplayer, für mich sind alle Fraktionen und Abgeordneten gleich und ich möchte mit allen gut zusammenarbeiten.

BlickPunkt: Der BlickPunkt bedankt sich für das Gespräch und wünscht dem neuen Vorsitzenden des Kreistages von Teltow-Fläming Gesundheit, Glück und Durchhaltevermögen.

Quelle: Blickpunkt, 04.07.2019

dafuer-TF

SUCHE

TERMINE

  • 11.12.2019. : Plenum des Landtages Brandenburg - Potsdam
  • 16.12.2019. 17:00: Sitzung des Kreistages - Luckenwalde
  • 18.12.2019. 19:00: Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Jüterbog - Jüterbog

facebook

xing-logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.