info@danny-eichelbaum.de       03378 / 548 08 88

Ringerverband Brandenburg setzt Verjüngungsprozess fort - Martin Franke übernimmt ab 01.07.2022 als Geschäftsführer

Luckenwalde/ Potsdam. Der Ringerverband Brandenburg e.V. hat in seiner Präsidiumssitzung am 12. Mai 2022 in Potsdam einstimmig beschlossen, Martin Franke ab 01.07.2022 die Funktion des Geschäftsführers zu übertragen. Er löst damit nach rund 10 Jahren Jörg Richter ab, der aus persönlichen Gründen zurücktrat. Mit diesem Schritt wird der Prozess der Verjüngung im Verbandspräsidium fortgesetzt. Zuletzt sind die ehemaligen Ringer Bastian Kurz/ Leistungssport, Eileen Friedrich/ Frauenringen und auch Norman Brennert/ Brandenburg- Liga aufgerückt. Zum 01.01.2021 folgte die Berufung des 29-Jährigen Francis Weinhold zum Bundesstützpunktleiter. Seine Rolle dort: Bedingungen und Strukturen rund um den Ringkampf in Brandenburg optimieren & als Schnittstelle zum Deutschen Ringerbund fungieren, um die Ziele des Spitzenverbandes umzusetzen.

Weiterlesen ...

Lottomittel des Landes Brandenburg für Dorfplatz Ließen

Der Traditionsverein Hoher Golm Ließen e.V. hat vom Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg eine Fördersumme von 6000,-€ aus Mitteln der Konzessionsabgabe Lotto des Landes Brandenburg übergeben bekommen. Mit den zugesagten Mitteln wird die Aufstellung einer Rundbank um die Dorflinde im Ortsteil Ließen der Stadt Baruth/Mark gefördert.

Weiterlesen ...

Danny Eichelbaum: Wir benötigen Schritt für Schritt weitere Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen

Der CDU-Landtagsabgeordnete Danny Eichelbaum begrüßt die gestern von der Landesregierung beschlossene Änderung der Corona-Eindämmungsverordnung. Gerade für den stark gebeutelten Einzelhandel ist der Wegfall der 2 G-Regelung, für die sich die CDU stark gemacht hatte, eine riesige Erleichterung.

„Einkaufen mit Maskenpflicht, Abstandsregelungen, Flächenbegrenzungen sowie funktionierenden Hygienekonzepten ist sicher“, so Danny Eichelbaum. Der Handel habe seit Beginn der Corona-Krise erhebliche Sonderopfer gebracht, obwohl er zu keinem Zeitpunkt als Inzidenztreiber bezeichnet werden konnte.

Weiterlesen ...

Zweijahresbilanz der CDU-Rechtspolitik im Land Brandenburg

Versprechen gehalten! Brandenburg ist seit 2019 sicherer geworden. Im Koalitionsvertrag haben SPD, CDU und Grüne eine auskömmliche Sach-und Personalausstattung der Justiz versprochen.

In den letzten beiden Jahren haben wir gemeinsam mit Justizministerin Susanne Hoffmann den Rechtsstaat gestärkt. Die personelle Konsolidierung der Justiz ist weitgehend abgeschlossen.

Nach Jahren personeller Unterausstattung mit der Folge hoher Altbestände und langer Verfahrenslaufzeiten wurden in dieser Legislatur 77 neue Stellen für Richter und Staatsanwälte und 105 Stellen in den nichtrichterlichen Folgediensten, d. h. insgesamt 182 neue Stellen geschaffen. Insgesamt konnten in dieser Legislatur 161 Richter und Staatsanwälte und 231 Mitarbeiter in den Folgediensten neu eingestellt werden.“

Weiterlesen ...

dafuer-TF

SUCHE

TERMINE

No events to display

facebook

xing-logo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.