info@danny-eichelbaum.de       03378 / 548 08 88

Presseecho / Wahlkreis

Woltersdorf: Medaillen beim Jahresempfang in Nuthe-Urstromtal

Nuthe-Urstromtals Bürgermeister Stefan Scheddin zog in Woltersdorf beim Jahresempfang der Gemeinde Bilanz, lobte aber auch die vielen Ehrenamtler. Drei von ihnen wurden mit Medaillen geehrt.Woltersdorf. Wo sonst große Löschfahrzeuge stehen, wurde am Freitagabend gefeiert. Die Gemeinde Nuthe-Urstromtal hatte zum Jahresempfang in das Feuerwehrgebäude Woltersdorfeingeladen. Bürgermeister Stefan Scheddin (parteilos) und die Vorsitzende der Gemeindevertretung, Bärbel Kuhlbrodt (Linke), begrüßten persönlich rund 100 Gäste. Darunter waren Landrätin Kornelia Wehlan(Linke), der Landtagsabgeordnete Danny Eichelbaum (CDU), BaruthsBürgermeister Peter Ilk (parteilos) und Luckenwaldes Vize-Bürgermeister Peter Mann.Das Wir bestimmt“ war das Motto der Zusammenkunft. Bärbel Kuhlbrodtappellierte an Freundlichkeit und Verständnis, übte aber auch Kritik: „In einer von Egoismus geprägten Gesellschaft kann sich der Einzelne auf Dauer nicht zurechtfinden“, sagte sie. „Das trifft auch auf unsere Gemeinde zu, wo meines Erachtens das Zusammengehörigkeitsgefühl gelitten hat.“ Konkreter wurde sie nicht, spielte aber vermutlich auf die umstrittene Ablehnung zum Umbau des Dorfgemeinschaftshauses Kemnitz an.

Stefan Scheddin, der vor zwei Jahren selbst noch Inhaber einer Firma war, zog Bilanz, indem er die Gemeinde mit einer großen Firma verglich. „Finanztechnisch ist die Gemeinde mit dem Etat von knapp 10,8 Millionen Euro selbst das größte Unternehmen im Gemeindegebiet“, sagte Scheddin. 

Einen wesentlichen Teil nehme die Haupt- und Finanzverwaltung mit 1,85 Millionen Euro ein. Noch in diesem Jahr soll Nuthe-Urstromtal eine interaktive Gemeinde werden. „Mit Hochdruck arbeiten wir an einem Ratsinformationssystem, wollen eine papierlose Fraktionsarbeit ermöglichen und Einwohner online noch besser informieren“, so Scheddin. 1,85 Millionen Euro fließen in Sicherheit, Ordnung und Feuerwehr. 

1,75 Millionen Euro für Kitas und Schulen

750 000 Euro sind für den Bauhof samt Technik eingeplant. Für Unterhaltung und Investition in Kitas und Schulen werden 1,75 Millionen Euro aufgewendet. Von der Baugenehmigungsbehörde wünscht sich Scheddin mehr Ermessensausübung und vom Land eine schnellere Bearbeitung von Förderanträgen.

Ausdrücklich lobte er das ehrenamtliche Engagement vieler Nuthe-Urstromtaler. Stellvertretend wurden drei mit der Ehrenmedaille der Gemeinde geehrt: Beate Hauchwitz aus Zülichendorf für ihre kulturellen Aktivitäten, Marco Labes aus Woltersdorf für sein Wirken im Feuerwehrverein und Edelgard Semmler aus Kemnitz für ihren Einsatz bei Seniorenveranstaltungen. Von Elinor Wenke

Quelle: Märkische Allgemeine Zeitung, 15.04.2019

dafuer-TF

SUCHE

TERMINE

  • 26.07.2019. : Cubaabend - Thyrow

facebook

xing-logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok